Vita

Violinstudium an den Musikhochschulen in Duisburg, Essen und Hannover. Konzertdiplom am „Royal College of Music“ in London.

Danach Geiger in einem Klaviertrio in Dänemark, gefolgt von einer Zeit als Konzertmeister der „Essener Philharmonie“.

Jochen Brusch lebt jetzt in der Universitätsstadt Tübingen, wo er sich mit einem vielseitigem musikalischen Schaffen etabliert hat.

Als Geiger spielt er die großen Violinkonzerte von u.a. Mozart, Mendelssohn, Beethoven, Brahms, und Paganini, die Solowerke von Bach, Ysayes Solosonaten und einen Großteil des übrigen Repertoires. Seine besondere Aufmerksamkeit haben die skandinavischen Komponisten sowie vergessene Schätze und Raritäten, wie z.B. die Werke der jüdischen Violinvirtuosen und Komponisten H.W. Ernst, H. Wieniawski, J. Joachim, F. Kreisler und C. Goldmark.

Musikalische Ausflüge in die Bereiche Tango, Gipsy und Klezmer runden sein Repertoire ab.

Das Projekt „Retro Rock“ mit dem dänischen Organisten S.I. Mikkelsen (Musik von u.a. Pink Floyd, Procol Harum, The Doors, Jethro Tull, Led Zeppelin) hat in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit erhalten und zu vielen Konzerteinladungen geführt.

Mit dem dänischen Gitarristen F.E. Svit spielt er regelmäßig musikalische Shows für Kinder, darunter die erfolgreiche Vorstellung „Tiere in der Musik“, die bereits für Zehntausende von Schulkindern aufgeführt wurde.

Sein letztes Projekt ist die generations- und stilübergreifende Show „Father & Son“, die er zusammen mit seinem Rockmusiker-Sohn Tristan Brusch bestreitet.

Jochen Brusch hat eine Reihe von Kompositionen und Transkriptionen bei namhaften Verlagen veröffentlicht, darunter „30 Präludien“ von J.S. Bach in einer Transkription für Violine solo und sein beliebtes Konzertstück „Der Adler“.

Seit 2008 dirigiert er ein Kammerorchester in Tübingen, mit dem er auch Violinkonzerte aufführt.

Jochen Brusch hat über 150 Werke auf von der Presse hochgelobten CDs eingespielt.

Seine von S.P. Greiner erbaute Geige ist eine Kopie der legendären Guarneri, die einst von Paganini gespielt wurde.



jochenbrusch.de